Karim Bellarabi Trikot

Karim Bellarabi in der Nationalmannschaft

Der 25 jährige Flügelstürmer Karim Bellarabi von Bayer 04 Leverkusen gehört zu den Spielern, die nach dem WM Triumph 2014 in Brasilien neu zur Nationalmannschaft stießen. Bellarabi kann als klassischer Spätstarter bezeichnet werden, da er lange nicht über den Status eines Talents hinauskam. Mittlerweile hat er jedoch 10 Länderspiele bestritten und ist ein Anwärter mit besten Chancen auf ein EM Ticket. In der Nationalmannschaft trägt er die Trikotnummer 16.

Werdegang

Seine ersten fußballerischen Schritte machte der Sohn marokkanischer Eltern in der Jugend von Werder Bremen. Nach nur einem Jahr bei den Profis von Eintracht Braunschweig in der 2. Liga wechselte er zu Bayer 04 Leverkusen in die erste Bundesliga. Dort konnte er sich jedoch nicht gegen die etablierten Stars durchsetzen und wurde daher zurück nach Braunschweig verliehen um dort Spielpraxis zu sammeln. Doch auch in Braunschweig, das zwischenzeitlich in die erste Liga aufgestiegen war, klappte es nicht so richtig. Umso überraschender war, dass Bellarabi nach seiner Rückkehr nach Leverkusen sich dort unter dem neuen Coach Roger Schmidt sofort durchsetzen konnte, und zum absoluten Leistungsträger wurde. Hier konnte er endlich seine Stärken, u.a. seine Schnelligkeit, seinen direkten Zug zum Tor und seinen unermüdlichen kämpferischen Einsatz unter Beweis stellen. Herausragende Leistungen  in Liga und Champions Leauge riefen schließlich auch Jogi Löw auf den Plan, der ihn im Oktober 2014 in der Nationalelf debütieren lies.

Aktuell

Mittlerweile steht er auch bei anderen Topclubs hoch im Kurs und wird mit einem Marktwert von 16 Mio. gehandelt.