Ron-Robert Zieler

Ron-Robert Zieler in der Nationalmannschaft

Nach dem Triumph in Rio ging es erfolgstechnisch für Ron-Robert Zieler rapide bergab. Seit Zieler die WM-Trophäe in den Himmel recken durfte befindet er sich nämlich mit seinem Heimatclub Hannover fast im dauerhaften Abstiegskampf. Doch gerade Zieler ist es zu verdanken, dass Hannover nicht noch tiefer im Tabellenkeller steht, seine Fähigkeiten als Torhüter sind unbestritten. Nicht umsonst spielt Zieler seit der U-16 durchgehend in der Nationalmannschaft. In der A-Nationalmannschaft bringt es Zieler auf 6 Einsätze, bei der WM in Brasilien saß er zusammen mit Roman Weidenfeller nur auf der Bank.

Von England aus in die Bundesliga

Zielers Karriere verlief für einen Bundesligatorwart eher ungewöhnlich. Nachdem er bis 2005 in der Jugend des FC Köln spielte, wechselte er in die Jugend des englischen Rekordmeisters Manchester United, wo er bis 2010 blieb. Danach folgte eine Leihe nach Northhampton, bis er schließlich 2010 ablösefrei zu seinem heutigen Verein Hannover 96 wechselte. Aktuell beträgt der Marktwert Zielers 8 Millionen Euro, er spielt also Werttechnisch problemlos oben mit.

Aktuell

Auch wenn Zieler mit Hannover gegen den Abstieg kämpft ruft er noch immer zuverlässig seine Top-Leistungen ab. Spielt Zieler weiter so kann er damit rechnen, dass er auch bei der EM 2016 in Frankreich das Trikot der Nationalmannschaft überstreifen darf.