André Schürrle Deutschland Trikot 2018

André Schürrle ist ein Angreifer in der deutschen Nationalmannschaft und spielt im Verein bei Borussia Dortmund. Schürrle kommt sowohl auf den Außenbahnen, als auch etwas seltener in der Zentrale zum Einsatz und brachte es zwischen seinem Landerspiel-Debüt 2010 und dem Einsatz am 26. März 2017 gegen Aserbaidschan auf 53 Einsätze im Deutschland-Trikot. Er erlebte im Verein eine wechselhafte Karriere und stand bereits beim FSV Mainz 05, bei Bayer Leverkusen, beim Chelsea FC und VfL Wolfsburg unter Vertrag, bevor er zur Saison 2016/17 nach Dortmund wechselte. Insgesamt wurde für Schürrle bei vier Wechseln eine Ablösesumme von 92,5 Millionen Euro bezahlt. In der Nationalmannschaft war Schürrle im WM Finale 2014 Vorlagengeber für den siegbringenden 1:0-Treffer von Mario Götze gegen Argentinien.

RIO DE JANEIRO, BRASILIEN - Am 13.Juli 2014: André Schürrle mit der Nummer 9 im WM-Finale vor Messi und Zabaleta (Foto Shutterstock)
RIO DE JANEIRO, BRASILIEN – Am 13.Juli 2014: André Schürrle mit der Nummer 9 im WM-Finale vor Messi und Zabaleta (Foto Shutterstock)

Schürrle im Deutschland Trikot und seine Rückennummern

Der Angreifer André Schürrle spielte bereits in den Mannschaften der U19, U20 und U21 bevor er von Bundestrainer Joachim Löw im November 2010 zum ersten Mal in der ersten Mannschaft eingesetzt wurde. Kurz nach seinem 20. Geburtstag wurde André Schürrle im Freundschaftsspiel gegen Schweden in der 78. Spielminute für seinen Mainzer Teamkollegen Lewis Holtby eingewechselt und trug dabei die Rückennummer 11. Bei seinem zweiten Einsatz im Deutschland-Trikot am 29. März 2011 gegen Australien wechselte Schürrle dann schon zur Nummer 9, die er bei allen folgenden Einsätzen ebenfalls auf dem Rücken hatte. Bei seinem ersten Spiel mit der Nummer 9 gegen die Kangaroos, wo er über die gesamte Spielzeit auf der rechten Außenbahn agierte, bereitete einen Treffer bei der 1:2-Niederlage vor.
Bei seinen ersten 53 Einsätzen für die Nationalmannschaft kam Schürrle zumeist flexibel auf der linken und rechten Außenbahn zum Einsatz und erzielte insgesamt 22 Treffer und gab acht Torvorlagen ab. Insbesondere bei der WM 2014 in Brasilien zeigte sich Schürrle in Bestform und sammelte in sechs Spielen je drei Tore und Vorlagen. Unter anderem, weil seine Karriere bei Chelsea und Wolfsburg ins Stocken geriet, spielte er in der Nationalmannschaft in den Folgejahren eine untergeordnete Rolle. So brachte er es bei der EM 2016 nur auf drei Kurzeinsätze und wurde danach nur noch in zwei Spielen für den Kader nominiert. Allerdings erzielte Schürrle in diesen beiden Begegnungen gegen Aserbaidschan und England im März 2017 zwei Tore und bereitete zwei Treffer vor.

Schürrles sportlicher Werdegang

Der Fußballspieler André Horst Schürrle kommt gebürtig aus Ludwigshafen am Rhein, wo er am 6. November 1990 geboren wurde. Dort besuchte Schürrle das Gymnasium, das er mit Fachabitur abschloss, während er beim Ludwigshafener SC Fußball trainierte. Bei seinem Heimatverein begann Schürrle im Bambini-Alter im Jahre 1995 mit dem Kicken und spielte elf Jahre für den Verein aus dem Stadtteil Gartenstadt in Schürrles Nachbarschaft. Im Sommer 2006 wechselte er in das Nachwuchsleistungszentrum des Bundesligisten FSV Mainz 05, wo er erste Erfolge feierte. Im Jahre 2009 wurde Schürrle mit der A-Jugend des Vereins Deutscher Meister und war von da an Aushängeschild dieses Erfolges in der ersten Mannschaft des FSV. Am 8. August 2009 absolvierte er gegen Leverkusen sein erstes Bundesligaspiel und erzielte schon wenige Wochen später gegen den VfL Bochum seinen ersten Bundesliga-Treffer.
André Schürrle war in seiner zweiten Bundesliga-Saison für Mainz sehr erfolgreich und schoss in 33 Spielen 15 Tore. Seine hohe Produktivität, Abschlussstärke und Laufgeschwindigkeit weckten Begehrlichkeiten bei anderen Vereinen, so dass er zur Saison 2011/12 für 8,5 Millionen Euro zu Bayer Leverkusen wechselte, wo er einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016 unterschrieb. Nach zwei Spielzeiten für den Werksclub wechselte André Schürrle auf die Insel zu Chelsea FC, die eine Ablösesumme von 22 Millionen Euro für ihn bezahlten. Bei Chelsea unterschrieb Schürrle einen Vertrag bis 2018, aber zählte nur in der ersten Saison zum Stammpersonal. Nach einer erfolglosen Hinrunde 2014/15 wechselte er für 32 Millionen Euro im Winter zu VfL Wolfsburg, wo er wieder nur drei Halbserien spielte. Den bis 2019 laufenden Vertrag konnte Schürrle nicht erfüllen und wechselte für 30 Millionen Euro zu Borussia Dortmund. Dort läuft sein Vertrag bis 2021.

RIO DE JANEIRO, BRASILIEN - Am 13.Juli 2014: André Schürrle mit der Nummer 9 im WM-Finale (Foto Shutterstock)
RIO DE JANEIRO, BRASILIEN – Am 13.Juli 2014: André Schürrle mit der Nummer 9 im WM-Finale (Foto Shutterstock)

Seine aktuelle Situation im Club

In der aktuellen Saison 2017/18 gehört André Schürrle seit der Rückrunde wieder zum Stammpersonal, da er den Auftakt der Saison wegen eines Muskelfaserrisses verpasste. Beim Saisonstart erstürmte der BVB unter dem neuen Coach Peter Bosz zwar die Liga, doch ließ die Form schnell nach und Schürrle konnte nach seiner Rückkehr in die Mannschaft wenig daran ändern. Unter Coach Peter Stöger gehört Schürrle aber zu Beginn der Rückrunde zum Angriffstrio mit Götze und Reus und ist wichtiger Stammspieler BVB.

Schürrle bei der WM 2014 und EM 2016

Die WM 2014 war das zweite große Turnier für das André Schürrle nominiert wurde. Beim WM Turnier in Brasilien zeigte Schürrle die größten Auftritte seiner Karriere, als er unter anderem im Halbfinale gegen Brasilien einen Doppelpack zum 1:7-Sieg beisteuerte. Im WM-Finale kam er in der 31. Spielminute für den verletzten Christoph Kramer von der Bank und gab in der 113. Spielminute die Vorlage für den spielentscheidenden 1:0-Treffer. Bei der EM 2016 schaffte es Schürrle zwar in den Kader, aber wurde nur in den drei Begegnungen in der Gruppe gegen Ukraine, Polen und Nordirland eingewechselt.

Schürrle und seine Aussichten für die WM 2018

Schürrle wartet seit März 2017 auf eine Berufung in den Kader des DFB-Teams und hat insgesamt seit der EM 2016 nur zwei Länderspiele absolviert. Daher spricht vieles dafür, dass Schürrle sich nur Außenseiterchancen für eine Nominierung zur WM 2018 ausrechnen kann. Er könnte aber im Verbund mit Marco Reus und Mario Götze als Dortmund-Trio eine Chance haben, wenn sie in der Liga und im Europapokal gute Leistungen zeigen. Für Schürrle spricht seine Variabilität auf den Flügeln und seine Erfahrung in der Nationalmannschaft.

Verein: VfL Wolfsburg
Rückennummer: 9
Position: Mittelfeld
Geburtstag: 06.11.1990
Ist im aktuellen DFB-Kader

Deutschland Trikots 2018 von André Schürrle kaufen


Deutschland André Schürrle
Heimtrikot


Nationalspieler André Schürrle
69,95 EUR
inkl. Mwst.
Kaufen
Versandkosten 4,95 €, versandkostenfrei ab 60,00 €.

Deutschland André Schürrle
Auswärtstrikot


Nationalspieler André Schürrle
79,95 EUR
inkl. Mwst.
Kaufen
Versandkosten 4,95 €, versandkostenfrei ab 60,00 €.