Mesut Özil Trikot

Mesut Özil in der Nationalmannschaft

Mesut Özil (27) debütierte 2009 in der deutschen Nationalmannschaft. Seitdem hat er sich das DFB Trikot mit der Nummer 8 ganze 70 Mal übergestreift. Als Spielmacher auf der 10er Position ist er absolut zentraler Teil der Mannschaft und aus dieser nicht wegzudenken. Sein Platz im Aufgebot von Jogi Löw ist sicher. Özils Stern ging bei der WM 2010 auf, wo er sich mit grandiosen Leistungen in den Fokus spielte. Auch bei der WM 2014 war er einer der Garanten für den Titelgewinn.

Werdegang

Özil begann seine Karriere bei Schalke 04. Er wechselte dann jedoch nach Unstimmigkeiten mit dem Verein nach Bremen, wo er zum Nationalspieler wurde. Nach tollen Auftritten bei der WM 2010 wechselte er dann zum Topclub Real Madrid und schließlich für die Rekordablöse von 50 Mio. Euro zu Arsenal London, wo er eine tragende Rolle spielt.

Spilstil

Özil ist ein klassischer 10er, ein Spielmacher, der immer das Auge für den besser postierten Mitspieler hat. Seine besondere Fähigkeit ist es die Stürmer mit klugen Pässen in Szene zu setzen. Seine Statistiken sind gekennzeichnet durch eine exorbitant hohe Zahl an direkten Torvorlagen. Er spielt sehr uneigennützig und weiß genau,dass der mannschaftliche Erfolg über seinem persönlichen Torkonto steht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.