Marc-André ter Stegen 2018

Marc-André ter Stegen gilt im Vorfeld der WM 2018 als einer der besten Torhüter Europas, hat aber im Nationalteam starke Konkurrenten auf seiner Position. Seit seinem Wechsel zum FC Barcelona zur Saison 2014/15 von seinem Heimatclub Borussia Mönchengladbach ist ter Stegen ins Auge der internationalen Öffentlichkeit gelangt. Nachdem der gebürtige Mönchengladbacher bei Barca zunächst nur in der Champions League und im Pokal zum Einsatz kam, ist er seit Sommer 2016 Stammtorhüter der Katalanen auch im Ligabetrieb. Die spanische Presse ist inzwischen voll mit Lobeshymnen auf den „Messi mit Handschuhen“, über den Barca-Legende Xavi kürzlich sagte, er sei auf demselben Level wie Manuel Neuer.

Marc Andre ter Stegen im DFB Torwarttrikot 2018 (Foto Shutterstock)
Marc Andre ter Stegen im DFB Torwarttrikot 2018 (Foto Shutterstock)

Ter Stegen im Deutschland Trikot und seine Rückennummern

Sein Debüt gar Marc-André ter Stegen am 26. Mai 2012 beim Freundschaftsspiel gegen die Schweiz, wo er über 90 Spielminuten zum Einsatz kam. In den folgenden Partien der EM 2012 fand ter Stegen aber selten eine Berücksichtigung und musste sich zunächst hinten anstellen, während er seinen Verpflichtungen in der U21 noch regelmäßig nachkam. Über die Jahre kam ter Stegen trotzdem immer wieder zu einigen Einsätzen im A-Team, so beispielsweise im August 2012 gegen Argentinien, im Juni 2013 gegen die USA oder im Mai 2014 gegen Polen. Beim Confed Cup 2017 rückte er für Bernd Leno nach dem ersten Gruppenspiel in die Startelf und war dort auch erste Wahl als Vertreter Manuel Neuers nach dessen Verletzung im September 2017.

Als Rückennummer wurde für ter Stegen schon beim ersten Einsatz im Deutschland Trikot die Nummer 22 ausgewählt, die er seitdem bei jedem Länderspieleinsatz trug. Die für Torhüter ikonische Rückennummer 1 hatte ter Stegen noch in den U-Mannschaften des DFB inne und hält sie auch auf Club-Ebene seit seinem Aufstieg ins Profi-Team von Borussia Mönchengladbach in der Saison 2010/11. Beim FC Barcelona übernahm der damals 22-jährige ter Stegen zur Saison 2014/15 die Rückennummer 1 von Víctor Valdés.

Ter Stegens sportlicher Werdegang

Marc-André ter Stegen begann schon im Kindesalter mit dem Training bei den Fohlen von Borussia Mönchengladbach. Der gebürtige Mönchengladbacher stieg bereits im Bambini-Alter bei der Borussia vom Niederrhein ein und entwickelte sich über die Saison zu einem der größten Spieler, die der Club in den letzten Jahren hervorgebracht hat. Seinen ersten Profi-Vertrag unterschrieb ter Stegen im Alter von 17 Jahren im Jahre 2009, lange vor seinem ersten Bundesliga-Einsatz, den er am 10. April 2011 im Spiel gegen den 1. FC Köln absolvierte. Mit dem neuen Stammtorhüter ter Stegen zwischen den Pfosten gelang es der Fohlen-Elf in der Saison 2011/12 den Abstieg zu verhindern und ter Stegen wurde ein gefeierter Mann.
In den folgenden drei Spielzeiten verpasste ter Stegen keinen Einsatz in der Bundesliga für Borussia Mönchengladbach und durfte erste Erfahrungen im internationalen Wettbewerb sammeln, als die Borussia in der Saison 2012/13 in der Europa League antrat. Nach den drei Spielzeiten kam es zur Trennung zwischen dem Nationaltorhüter und seinem Jugendteam. Nachdem am 6. Januar 2014 der damals Sportdirektor Mönchengladbachs Max Eberl erklärte, dass ter Stegen seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern wird, wechselte der Schlussmann im Sommer 2014 für eine Ablösesumme von zwölf Millionen Euro zum FC Barcelona, wo er nach zwei Spielzeiten zur unangefochtenen Nummer Eins avancierte.

Seine aktuelle Situation im Club

Marc-André ter Stegen spielt seit der Saison 2014/15 beim FC Barcelona und zeigt dort immer wieder exzellente Vorstellungen. Allerdings brauchte ter Stegen etwas Anlaufzeit, um den Posten des Stammkeepers zu besetzen Nachdem der damalige Stammkeeper der Katalanen Claudio Bravo zur Saison 2016/17 den Verein wechselte, steht ter Stegen auch in der Liga zwischen den Pfosten, nachdem er in den beiden Jahren zuvor im Pokal und in der Champions League zum Einsatz kam. In Spanien sind Fachwelt und Fans begeistert von den Vorstellungen und „Paraden-Shows“ des gebürtigen Mönchengladbacher und sehen in ihm einen der besten Torhüter der Welt.

Ter Stegen im Trikot des FC Barcelona (Foto Shutterstock)
Ter Stegen im Trikot des FC Barcelona (Foto Shutterstock)

Ter Stegen bei der WM 2014 und EM 2016

Bei der WM 2014 in Brasilien war ter Stegen von Bundestrainer Joachim Löw noch nicht berücksichtigt worden. Zwar war der damals 22-jährige ter Stegen zu dieser Zeit schon seit zwei Jahren Nationalspieler, doch kam beim Turnier nicht an Neuer, Weidenfeller und Zieler vorbei. Zwei Jahre später, bei der EM 2016, gehörte der Torhüter dann aber immerhin zum Kader des DFB-Teams. Bei allen sechs Spielen saß ter Stegen auf der Bank und hätte bei einem Ausfall Manuel Neuers bereit gestanden.

Das neue DFB Trikot von Ter Stegen - sein Torwarttrikot 2018.
Das neue DFB Trikot von Ter Stegen – sein Torwarttrikot 2018.

Ter Stegen und seine Aussichten für die WM 2018

Ter Stegen kann sich große Hoffnung auf eine Teilnahme an der WM 2018 machen, da er ein hohes Leistungs-Niveau hat und im Verein immer wieder sehr überzeugende Vorstellungen abliefert. Zudem wurde er in der Nationalmannschaft, seit der Verletzung Manuel Neuers, sehr oft als Stammkeeper eingesetzt und war sogar Teil des Siegerteams des Confed Cup 2017. Sollte sich der Bundestrainer gegen den Einsatz des Langzeit verletzten Manuel Neuer entscheiden, stünde Marc-André ter Stegen sicherlich parat. Ter Stegen hat das Potenzial zur Nummer Eins, doch seine Widersacher sind Kevin Trapp und Bernd Leno.

 

Verein: FC Barcelona
Rückennummer: 22
Position: Tor
Geburtstag: 30.04.1992
Ist im aktuellen DFB-Kader

Deutschland Trikots 2016 von Marc-André ter Stegen kaufen


Deutschland Marc-André ter Stegen
Heimtrikot


Nationalspieler Marc-André ter Stegen
59,95 EUR
inkl. Mwst.
Kaufen
Versandkosten 4,95 €, versandkostenfrei ab 60,00 €.

Deutschland Marc-André ter Stegen
Auswärtstrikot


Nationalspieler Marc-André ter Stegen
59,95 EUR
inkl. Mwst.
Kaufen
Versandkosten 4,95 €, versandkostenfrei ab 60,00 €.